Sie sind ein Vorbild für Kinder, übernehmen Verantwortung und leben Kreativität – ob Einsteigende/r oder erfahrene/r Pädagoge/in – als Erzieher/in stehen Sie voll im Leben.

Hanau stellt ein! Mit fairer, übertariflicher Bezahlung, besten Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten und vielen weiteren Vorteilen können Sie in Hanau mitwachsen.

Oder Sie möchten Kinder in Ihrem häuslichen Umfeld betreuen? Dann qualifizieren Sie sich als Tagesmutter oder Tagesvater!

Stellenangebote
Ausbildung
Praktika
Tagesmutter/-vater werden

Hanau stellt die Besten ein

Als moderner Arbeitgeber mit 28 Standorten bietet der Eigenbetrieb Hanau Kindertagesbetreuung spannende Einsatzgebiete für Fachkräfte, Auszubildende oder Praktikant/innen. Wir möchten Vorreiter in der Betreuung werden. Dafür investieren wir in innovative Neubauten, die Modernisierung bestehender Einrichtungen sowie in qualifiziertes Personal so wie Sie.

Naturpädagogik, Integration und Inklusion, Sprachförderung und interkulturelle Pädagogik sind nur einige der Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit. Spezialisierte Fachberatungen für Sprache, Kinderschutz und Integration stehen den pädagogischen Fachkräften begleitend im Kitaalltag zur Seite. Und auch ohne Studium eröffnen sich Erziehern/innen Aufstiegschancen in die Führungsebene einer Kindertageseinrichtung.

Unsere pädagogischen Fachkräfte profitieren im Alltag insbesondere von geringeren Gruppengrößen, regelmäßigen Supervisionen, Fortbildungen, Teamtagen und pädagogischen Qualitätszirkeln.

Wir bieten derzeit 30 offene Stellen mit attraktiver Vergütung – JETZT BEWERBEN!

Ausbildung zur Erzieher/in

Die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in kann auf vielen unterschiedlichen Wegen erfolgen. Grundsätzlich versteht man unter der Ausbildung drei Jahre an einer Fachschule für Sozialpädagogik und das anschließende Anerkennungsjahr.

Welcher Weg für Sie der richtige ist, hängt von den persönlichen Voraussetzungen ab, die Sie mitbringen. Der Eigenbetrieb Hanau Kindertagesbetreuung begleitet Sie auf den verschiedenen Wegen sowie in den unterschiedlichen Teilabschnitten der Ausbildung und bietet vielfältige Praktika-Möglichkeiten.

Eine Beratung, welche Wege Ihnen grundsätzlich offen stehen, finden Sie unter „Hilfreiche Links“.

Wollen Sie mit uns den Weg zur Großstadt mitgestalten?

Haben Sie Lust, in einer vielfältigen Unternehmung zu arbeiten? Möchten Sie einen perspektivisch sicheren Arbeitsplatz? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung für das Ausbildungsjahr 2022! Über die nachfolgenden Links können Sie sich direkt bewerben. Hanau bietet bereits seit 2013 eine praxisintegrierte, vergütete Ausbildung an und kann auf viel Erfahrung zurückgreifen.

Wir bieten Ihnen während Ihrer Ausbildung:

  • Ausbildungsplätze in einer unserer 28 Kindertageseinrichtungen
  • Eine Ausbildung durch qualifiziertes und erfahrenes Personal und regelmäßige Praxisanleitungen.
  • Hausübergreifende Ausbildungstage zu ausbildungsrelevanten Schwerpunkten
  • Ein vielfältiges Angebot zu pädagogischen Konzepten
  • Vielseitige und abwechslungsreiche Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten während der Ausbildung
  • Mobil im Rhein-Main-Gebiet mit dem RMV-Jobticket Premium – kostenfrei
  • 4x freier Eintritt bei den Hanauer Schwimmbäder
  • Frisches, kostenfreies Mittagessen

Zukunftsperspektive:

  • Bei erfolgreich absolvierter Ausbildung frühzeitiges Übernahmeangebot
  • Unbefristete Vertragslaufzeit
  • Übernahme ohne Probezeit
  • Einmalige Abschlussprämie bei erfolgreicher Ausbildung
  • Jahressonderzahlung „Weihnachtsgeld“

Das sollten Sie mitbringen:

  • Mittlere Reife mit gutem Notendurchschnitt und eine erfolgreiche Ausbildung im Rahmen der Sozialassistenz oder
  • Mittlere Reife mit gutem Notendurchschnitt und eine andere abgeschlossene Ausbildung und pädagogische Vorerfahrung oder
  • Fachhochschulreife oder Abitur und ein dreimonatiges Vollzeitpraktikum oder eine Vollzeitberufstätigkeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung
  • Wir bitten Sie, sich bei einer Fachschule zu erkundigen, ob Sie die Voraussetzungen zur Aufnahme für die praxisintegrierte Ausbildung erfüllen.
  • Eine andere abgeschlossene Berufsausbildung und pädagogische Vorerfahrung
  • Wertschätzender Umgang mit Kinder, Familien und Kolleg/innen
  • Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit
  • Hohes Engagement und Flexibilität
  • Soziale Kompetenz
  • Motivation und Verantwortungsbewusstsein
Bezahlung und weitere Informationen:

Die Vergütung in den ersten drei Jahren erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes für Auszubildende im Bereich Pflege und beträgt zurzeit

  • 1.165,69 € im ersten,
  • 1.232,07 € im zweiten,
  • 1.328,38 € im dritten Ausbildungsjahr

Das Berufspraktikum erfolgt nach 2 Jahren und 10 Monaten. Für die Dauer von 8 Monaten beläuft sich die Vergütung auf 1.627,02€ (nach TVPöD).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte beachten Sie die oben genannte Bewerbungsfrist.

Bewerbungen an den Schulen sind parallel ebenfalls unbedingt erforderlich. Bitte beachten Sie hierzu die jeweiligen Bewerbungsfristen der Fachschulen.

Bei Rückfragen steht Ihnen eine Ansprechperson oder Personalabteilung gerne unter der Rufnummer 06181/295-1637 zur Verfügung.

Bewerben:

Wir brauchen von Ihnen:

  • Unterzeichnetes Anschreiben

  • Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis des höchsten Bildungsabschlusses sowie ggf. der Berufsausbildung
  • Bescheinigungen und Nachweise über Praktika, Nebenjobs oder Ähnliches
  • Arbeitgeberzeugnisse, sofern Sie bereits in einem anderen Job tätig waren
  • Schulplatz an einer der hessischen/bayrischen Fachschulen

Neugierig geworden? Dann schicken Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 28.02.2022. Bei Rückfragen steht Ihnen eine Ansprechperson der Personalabteilung gerne unter der Rufnummer +49 6181 2951637 oder per E-Mail zur Verfügung.

Bewerben Sie sich jetzt

Wir bieten:

  • Attraktive Ausbildungsplätze in 28 interessanten Einrichtungen

  • Regelmäßige Praxisanleitungs- und Vorbereitungszeiten
  • Interne Ausbildungstage mit verschiedenen Schwerpunkten
  • Hospitationsmöglichkeiten in den verschiedenen Arbeitsbereichen
  • Übernahmemöglichkeit als Erzieher*in nach Abschluss Ihrer Ausbildung
  • kostenfreies Mittagessen für Beschäftigte in den Kindertageseinrichtungen
  • 4x im Monat freier Eintritt in den Hanauer Bädern
  • Das Jobticket Premium, welches zur Nutzung im gesamten RMV-Verbundgebiet berechtigt (kostenfrei)
  • Alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, dazu gehört insbesondere die Bezahlung nach dem TVPöD

Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreicher Abschluss des zweiten Ausbildungsabschnittes der Fachschule für Sozialwesen und Zulassung zum Berufspraktikum
  • Geschick im Umgang mit Menschen
  • Hohes Engagement und Teamfähigkeit
  • Soziale Kompetenz und Flexibilität
  • Motivation und Verantwortungsbewusstsein
  • Kontaktfreudigkeit

Bezahlung und Umfang:

Es handelt sich um Vollzeitstellen mit 39,0 Wochenstunden, wir bieten jedoch auch die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Praktikant/innen des öffentlichen Dienstes (TVPöD) und beträgt derzeit 1.627,02 Euro. Bewerbungen von schwerbehinderten Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt.

Bewerbung

Ihren Unterlagen sollten Sie folgendes beifügen:

  • Unterzeichnetes Anschreiben
  • Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis des höchsten Bildungsabschlusses
  • Bescheinigungen und Nachweise über Praktika, Nebenjobs oder Ähnliches
  • ggf. staatl. Anerkennung Sozialassistenz bzw. Kinderpfleger/in
  • Zeugnis über das 1. Fachschuljahr
  • Arbeitgeberzeugnisse, sofern Sie bereits in einem anderen Job tätig waren

Bei Rückfragen steht Ihnen eine Ansprechperson der Personalabteilung gerne unter der Rufnummer +49 6181 2951637 oder per E-Mail zur Verfügung. Fühlen Sie sich angesprochen und haben wir Ihr Interesse geweckt Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bitte reichen Sie diese bis spätestens 31.01.2022 über unser Bewerbungsformular ein.

Bewerben Sie sich jetzt

Wir bieten Ihnen sowohl Blockpraktika im Rahmen des Praxisintegrierten, als auch Blockpraktika im Rahmen der Fachschulischen Ausbildung sowie Praktika zum Sammeln pädagogischer Erfahrung, die Sie zur Aufnahme an der Fachschule brauchen.

Wir bieten

  • Praktikumsplätze in den 28 städtischen Kitas
  • Ein vielfältiges Angebot an pädagogischen Konzepten
  • Frisches, kostenfreies Mittagessen

Das sollten Sie mitbringen

  • Mittlere Reife mit guten Noten
  • Wertschätzender Umgang mit Kindern, Familien und Kolleg*innen
  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit
  • Hohes Engagement und Flexibilität
  • Soziale Kompetenz
  • Motivation und Verantwortungsbewusstsein

Bezahlung

In der Regel handelt es sich um unvergütete Praktika, die weniger als drei Monate dauern.

Bewerben

Direkt in einer der 28 Kindertagesstätten – Die Einrichtungen vergeben diese Plätze selbst, rechtzeitig vor Beginn des Praktikums.

Praktika

Stehen Sie noch ganz am Anfang und wissen vielleicht noch nicht, ob Erzieher/in Ihr Traumberuf ist? Dann schauen Sie unter der Rubrik „Praktikum“, welche Möglichkeiten wir bieten. Gerne können Sie sich auch für eine Beratung an uns wenden. Die Kontaktdaten finden Sie in der jeweiligen Ausbilungs- oder Praktikumsrubrik unter „Bewerben“.

Die 2-jährige Sozialassistenz geht der anschließenden Fachschulischen Ausbildung zum/zur Erzieher/in voraus. Sie ist bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres möglich.

Wir bieten

  • Praktikumsplätze in den 28 städtischen Kitas
  • Ausbildung durch erfahrene pädagogische Fachkräfte
  • Regelmäßige Anleitungszeiten
  • Ein vielfältiges Angebot an pädagogischen Konzepten
  • Frisches, kostenfreies Mittagessen
  • RMV-Jobticket Premium

Das sollten Sie mitbringen

  • Mittlere Reife mit guten Noten
  • Schulplatz an einer der zuständigen Schulen
  • Wertschätzender Umgang mit Kindern, Familien und Kolleg/innen
  • Motivation und Verantwortungsbewusstsein
  • Soziale Kompetenz
  • Hohes Engagement und Flexibilität
  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit

Bezahlung

  • 100 € Taschengeld pro Monat

Bewerben

Die Bewerbung muss parallel an einer der hessischen oder bayerischen Fachschulen für Sozialpädagogik eingehen. Bewerbungsfristen erfragen Sie bitte bei der jeweiligen Fachschule. Was wir von Ihnen brauchen:

  • Unterzeichnetes Anschreiben
  • Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis des höchsten Bildungsabschlusses sowie ggf. der Berufsausbildung
  • Bescheinigungen und Nachweise über Praktika, Nebenjobs oder Ähnliches
  • Arbeitgeberzeugnisse, sofern Sie bereits in einem anderen Job tätig waren

Bei Rückfragen steht Ihnen eine Ansprechperson der Personalabteilung gerne unter der Rufnummer 06181-295-1637 oder per E-Mail zur Verfügung. Fühlen Sie sich angesprochen und haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Bitte reichen Sie diese bis spätestens 31.01.2021 über unser Bewerbungsformular ein.

Der Eigenbetrieb Hanau Kindertagesbetreuung bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in Kooperation mit der Arbeiterwohlfahrt Hessen (AWO) an. Ein FSJ dauert in der Regel ein Jahr, kann aber auf 6 Monate verkürzt oder auch verlängert werden. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Homepage der AWO Hessen-Süd.

Wir bieten

  • Praktikumsplätze in den 28 städtischen Kitas
  • Begleitung durch erfahrene pädagogische Fachkräfte
  • Regelmäßige Anleitungszeiten
  • Regelmäßige Teinahme an Seminartagen über die Arbeiterwohlfahrt
  • Ein Vielfältiges Angebot an pädagogischen Konzepten
  • Frisches, kostenfreies Mittagessen
  • 30 Tage Urlaub
  • RMV Premiumticket

Das sollten Sie mitbringen

  • Mittlere Reife mit guten Noten
  • Wertschätzender Umgang mit Kindern, Familien und Kolleg/innen
  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit
  • Hohes Engagement und Flexibilität
  • Soziale Kompetenz
  • Motivation und Verantwortungsbewusstsein

Bezahlung

360€ Taschengeld (inklusive 60€ Zuschuss zur nicht gestellten Unterkunft)

Bewerben

Direkt in einer der 28 Kindertagesstätten – Die Einrichtungen vergeben diese Plätze selbst. Die Frist ist der 31.03. eines Jahres. Bei Rückfragen steht Ihnen eine Ansprechperson der Personalabteilung gerne unter der Rufnummer +49 6181 2951637 oder per E-Mail zur Verfügung. Fühlen Sie sich angesprochen und haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir bieten

  • Praktikumsplätze in den 28 städtischen Kitas
  • Begleitung durch erfahrene pädagogische Kräfte

Das sollten Sie mitbringen

  • Wertschätzender Umgang mit Kindern, Familien und Kolleg/innen
  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit
  • Hohes Engagement und Flexibilität
  • Soziale Kompetenz
  • Motivation und Verantwortungsbewusstsein

Bezahlung

Es erfolgt keine Vergütung.

Bewerben

Direkt in einer der 28 Kindertagesstätten – Die Einrichtungen vergeben diese Plätze selbst, rechtzeitig vor Beginn des Praktikums.

Tagesmutter/-vater werden

Sie haben ein Herz für Kinder, verfügen über Raum und Zeit, haben Interesse und Freude an der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kleinstkindern im Alter von 3 Monaten bis 3 Jahren, sind offen gegenüber Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religionen und verfügen über eine wertschätzende Grundhaltung? Dann sind Sie bei uns richtig. Um das Betreuungsangebot für die Kleinsten in den Hanauer Stadtteilen zu erweitern, sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Gerne heißen wir Sie in dem Kreis der bereits aktiven Tagesmütter/-väter im U3-Servicebüro Willkommen. Bei Ihrer zukünftigen Arbeit stehen wir Ihnen immer beratend und begleitend zur Seite.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich im U3-Servicebüro des Eigenbetriebs Kindertagesbetreuung der Stadt Hanau unter Tel.: +49 6181 610190 oder u3-servicebuero@hanau.de.

Für die Qualifizierung der Tagespflegepersonen stehen kontinuierlich Plätze zur Verfügung. Alle Personen, die sich hierfür interessieren, können sich gerne für weitere Informationen an das U3-Servicebüro wenden.

Wir nahmen als eine von 30 Modellkommunen am Bundesprogramm „Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen“ teil und bereiteten so unserer Tagesmütter/-väter gemeinsam mit einem Bildungsträger auf ihre zukünftige Tätigkeit als Familientagesbetreuungsperson vor. Die zertifizierte Qualifizierung nach dem Qualitätshandbuch (QHB) des Deutschen Jugend Instituts (DJI) in Theorie und Praxis beinhalten insgesamt 300 Unterrichtsstunden.